Startseite

In dem kleinen thüringischen Dorf Milz gibt es ein Kriegerdenkmal, das mit bemerkenswerten Worten an die Gefallenen des Ersten Weltkrieges erinnert:

Wo ihr auch schlummert nach Gottes Rat,
Künftiger Ernte blutige Saat,
Nimmer vergessen im deutschen Land,
Ruhet in Frieden in Gottes Hand!

Der pathetische und politisch ziemlich inkorrekte Ton des Gedichtes regte mehrere Klassen und Kurse des Wirsberg-Gymnasiums Würzburg dazu an, das Phänomen der Erinnerung an die „Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts“ systematisch und gleichzeitig kreativ zu erfassen.